Aly Keïta – Brönnimann – Niggli – Trio

Jazzmeile Thüringen
(c) Rene Denk

Aly Keïta – Brönnimann – Niggli – Trio

von Jazzmeile Thüringen

Sie nennen sich die „Brotherhood of Vibes and Grooves“: das Trio Aly Keïta, Jan Galega Brönnimann und Lucas Niggli. Aly Keïta ist ein Virtuose auf dem Balafon, dem afrikanischen Xylophon. Er stammt aus einer berühmten Familie von Griots, den traditionsreichen „Troubadouren“ Westafrikas. Ein uralter Berufsstand der Rhapsoden und Bänkelsänger, weitervererbt in der Familie von Generation zu Generation, fungieren die Griots als musikalische Geschichtenerzähler, Lehrer, Nachrichtenübermittler und Entertainer. Obwohl Keïta heute in Berlin lebt, ist er dieser Tradition immer noch eng verbunden.

Auch die beiden Schweizer Jan Galega Brönnimann, ein Meister auf allen Instrumenten der Klarinetten- und Saxophonfamilie, und Lucas Niggli (Schlagzeug und Percussion) haben afrikanische Wurzeln: Sie sind in Kamerun mit der westafrikanischen Musikkultur aufgewachsen. In ihrem Programm Kalo Yele (Mondschein) vermischen sie afrikanisches Repertoire mit westlichem Jazz, zartem Pop und mitreißender Rhythmik. „Contemporary World Music“ vom allerfeinsten – dynamisch, kraftvoll, virtuos.

Das international besetzte Trio von Aly Keïta, Jan Galega Brönnimann und Lucas Niggli spielt eine berauschende Mélange von westafrikanisch und europäisch geprägter Musik. Aufgeladen mit sprudelnden Rhythmen und energetischen Melodien des Balafons, entführt diese „Brotherhood of Vibes and Grooves“ das Publikum auf einem abenteuerlichen Ritt…
vom tiefsten Dickicht zu den grossen afrikanischen Weiten zurück nach Europa. …Und was immer das auch ist, „es ist von beglückender Grossartigkeit“.
Aly Keïta aus Côte d’Ivoire ist einer der großen Virtuosen des Balafons und  spielt seit bald 30 Jahren immer wieder mit improvisierenden Musiker*inenn aus anderen Kulturkreisen. Aly Keïta entwickelte in der Folge ein diatonisches Balafon, welches er den Anforderungen der westlichen Musik anpasste. Heute lebt er in Berlin.
Jan Galega Brönnimann und Lucas Niggli wurden beide in Kamerun geboren und wurden in ihrer musikalischen Laufbahn seit ihren Anfängen von westafrikanischer Kultur geprägt.

Besetzung:
Aly Keïta – Balafon / Gesang
Jan Galega Brönnimann – Bassklarinette
Lucas Niggli – Percussion


Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Mehr erfahren

Ihre Auswahl wird gespeichert und diese Seite wird automatisch neu geladen.


Datum

Sonntag 20.10.2024
 

Zeit

Einlass: 16:30 Uhr
Beginn: 17:30 Uhr
 

Ort

KuBa Jena
 

Venue

KuBa Jena
 
 

Veranstaltungsarten

Teilen